Stillpyjamas & Schlafanzüge

Stillpyjamas & Schlafanzüge
Sortieren nach:
Sortieren nach:

Still Pyjama & Schlafanzüge für Schwangere zum Stillen und kuscheln



In der Schwangerschaft lässt sich das Wachsen des eigenen Bauches nicht vermeiden. Passende Bekleidung, vor allem für die Nacht, ist deshalb oft schwer zu finden. Auch nach der Geburt des Kindes ist bequeme Schlafbekleidung ein wesentlicher Bestandteil der Garderobe einer frischgebackenen Mutter, da der Krankenhausaufenthalt sich einige Tage strecken kann. Damit auch in der Nacht bequemes Stillen möglich ist, existieren spezielle Stillpyjamas und Nachthemden. Mit ihnen ist es der Mutter ein leichtes, ihr Kind ebenfalls in der Nacht schnell und leicht zu stillen und gleichzeitig modisch bekleidet zu sein.



Höchster Komfort für Mutter und Kind



Umstandsmode gehört schlichtweg in jede Schwangerschaft. Während es für den Alltag zahlreiche verschiedene Bekleidungsvarianten gibt, beschränkt sich die Nachtwäsche auf wenige ausgewählte Stücke. Stillpyjamas und Nachthemden für die Schwangerschaft gehören allerdings für viele Schwangere zu ihrer Standardgarderobe. Umstandspyjamas passen sich dem wachsenden Bauch leicht an, sind bequem und dank des erweiterbaren Bundes lange tragbar.


Für all jene Frauen, welche Pyjamas verabscheuen, existieren gleichzeitig Nachthemden speziell für die Schwangerschaft. Ein Umstandsschlafanzug verfügt über eine Hose mit integriertem Bund. Dessen Gummi dehnt sich schnell aus, schnürt gleichzeitig nicht ein oder hinterlässt unschöne Druckstellen. Falls der Bauch zu groß werden sollte, kann die Hose ebenso unter ihm getragen werden, da der Gummibund immer ausreichend halt bietet. Wird die Schwangerschaftsmode über das Internet gekauft, kann sich leicht ein Größenunterschied ergeben.


Dennoch müssen Schwangere nur ihre Standardgröße bzw. ihre Schwangerschaftskleidergröße bestellen. Der mögliche Bauchumfang ist bei den meisten Modellen bereits mit eingerechnet, sodass ein früh gekaufter Stillschlafanzug auch noch zum Schwangerschaftsende tragbar ist. Schwangerschaftsnachthemden bieten hingegen den Komfort, dass sie sich noch leichter den Schwangerschaftskurven anpassen. Hier muss nur die normale Größe gekauft werden, da der dehnbare Stoff sowohl vor wie nach der Geburt.



Umstandsschlafanzüge und –Nachthemden verfügen zudem über einen leicht öffnenden Brustbereich. Dadurch ist das bekleidete Stillen sogar in der Nacht möglich, da das Kind leicht an der Brust angelegt werden kann. Der Großteil der Pyjamas verfügt über eine praktische Knopfleiste, welche einfach und schnell selbst in der Nacht aufgeknöpft werden können. Die Knopfleiste ist hierbei immer so lang ausgerichtet, dass mühelos die Brust entblößt und das Kind gestillt werden kann. Manche Oberteile eines Umstandsschlafanzuges kommen nicht mit einer herkömmlichen Knopfleiste, sondern mit leicht öffnenden Druckknöpfen. Diese können mühelos mit einer einzigen Hand geöffnet werden. Die Nachthemden hingegen können ebenfalls mit einer Hand auf der jeweiligen Brustseite heruntergezogen werden. Viele Nachthemden und Pyjamas verfügen zugleich über einen Reißverschluss, welcher gleichfalls mit einer Hand geöffnet werden kann. Als Ergänzung zum Stillschlafanzug eignet sich eine praktische Jacke. Diese ist entweder direkt mit dem Schlafanzug erhältlich oder kann separat erworben werden. Viele Schwangere greifen ebenso gerne auf Strickjacken zurück.


Vor allem während des Krankenhausaufenthaltes möchten viele Mütter nicht nur im Pyjama bzw. Schlafgewand und Bademantel unterwegs sein, sodass die Jacke eine warme, modische und zugleich praktische Alternative zu unpraktischen Tops darstellt.



Für vor und nach der Schwangerschaft



Viele Schwangere erweitern bereits ihre Umstandsmode in den ersten Schwangerschaftsmonaten, um im Laufe der Schwangerschaft und insbesondere nach der Geburt des Kindes zumindest bezüglich Kleidung ausreichend ausgestattet zu sein. Aus diesem Grund werden die ersten Stillschlafanzüge und –Nachthemden noch während der Schwangerschaft angeschafft und bereits getragen. Falls sich der Gummibund der Schlafanzughosen durch den dauerhaften Gebrauch ausdehnen sollte, können auch Jogging- oder Yogahosen als Ersatz genommen werden.


Viele Schwangere allerdings zählen auf die speziellen Hosen, da sie durch das Fernbleiben von Bänden oder einengenden Gummizügen schlichtweg gemütlicher sind. Möchte die Jungmutter auf Nummer sicher gehen, ist ein Kauf einer Schlafanzugshose mit langem Band zu raten. Selbst wenn der Bund sich ausdehnt, passt die Hose dank des Bandes jederzeit. Ist das Band unerwünscht, wird es einfach offen gelassen, da die Hose normalerweise trotzdem sitzt.


Obwohl Umstandspyjamas für den Gebrauch im eigenen Heim gedacht sind, benötigen Schwangere bzw. junge Mütter auch im Krankenhaus eine praktische Bekleidung. Hier gilt wieder: getragen wird, was gefällt. Allerdings empfiehlt sich das Mitbringen eines Pyjamas und eines Nachthemdes, falls ein Kaiserschnitt durchgeführt werden muss. Viele Mütter bevorzugen Nachthemden besonders nach einem Kaiserschnitt aufgrund des Katheters, da sich dieser leichter mit einem Nachthemd als mit einem Pyjama verwenden lässt. Dennoch ziehen auch viele Mütter nach einem Kaiserschnitt passende Pyjamas an, da sich der Katheter bei geschickter Legung ebenfalls mit ihnen tragen lässt.



Zahlreiche Modelle und Farben zur Auswahl



Ein Umstandsschlafanzug ist für das gesamte Jahr erhältlich. Je nach Jahreszeit passt sich die Länge der Ärmel und Hosenbeine an. Für den Sommer existieren praktische Kurzarmtops mitsamt passendem Oberteil. Rückt die kalte Jahreszeit näher, nehmen die Ärmel- und Beinlängen zu. Bei Nachthemden hingegen können die Ärmel durch praktische Träger ersetzt werden.


Diese lassen sich außerdem schnell abstreifen, falls das Stillen dadurch leichter geht. Modelle mit herkömmlichen langen bzw. kurzen Ärmel sind dagegen mit einer praktischen Wickelung ausgestattet. Diese ermöglicht ein einfaches Beiseitestreifen des Stoffes und Versorgen des Kindes. Zusätzlich bietet die Wickelung eine tolle optische Aufmachung, sodass die Nachthemden auch modisch einiges hermachen.



Zugleich sind unterschiedliche Stoffarten und Muster, damit die Mutter immer ihren persönlichen Geschmack bzw. ihre persönliche Vorliebe auskosten darf. Viele der Stoffe haben eine natürliche Dehnbarkeit, sodass sich diese auch bei wachsender Brust bzw. mit wachsendem Bauch tragen lassen. Auch Baumwolle ist ein weitverbreitetes Material bei Umstandsmode, da es sich gut auf der Haut anfühlt und sich ebenfalls bis zu einem gewissen Grad mit dehnt. Baumwolle besitzt zudem den Vorteil, dass es Flüssigkeiten wie Schweiß optimal aufsaugt und dadurch nasse Betten verhindert.


Für kältere Monate führen viele Shops Satinumstandspyjamas, welche weich sind und genügend Wärme bieten. Der Großteil der erhältlichen Stillschlafanzüge ist unifarbig gehalten. Dennoch bieten zahlreiche Hersteller Modelle mit Mustern oder Prints gleichfalls an. Besonders farbige bzw. mit Muster versehene Hosen lassen sich mit beliebigen Tops oder Nachthemden kombinieren, um ein modisches Statement zu setzen.


Die Schwangerschaftsbekleidung passt sich laufend dem aktuellen Modetrend an, wodurch es ebenfalls Modelle mit ausgefallenen Prints oder Spitze zu kaufen gibt. Stoffe für Schwangerschaftsmode sind darauf ausgelegt, sich auch bei mehreren Umdrehungen im Bett nicht zu verdrehen oder unangenehm einzuschnüren. Sie bieten große Freiheit beim Tragekomfort, wodurch eine angenehme Nachtruhe auch in den letzten Schwangerschaftswochen möglich wird.



Wird der Bauch immer größer, ist es eine Erleichterung, ihn zumindest nachts ablegen zu können.Oft genug bleibt mit fortschreitender Schwangerschaft die nötige Nachtruhe aus. Die Blase drückt, das Baby strampelt. Umso wichtiger ist es, dass hier dann zumindest der Still Pyjama oder Schwangerschaftsschlafanzug einwandfrei sitzen und wohlige Schlafgefühle auslösen. Materialien wie Baumwolle saugen Schweiß auf, sind allergiearm und ungemein bequem.


Wer sich aktuelle Stillpyjamas zulegt, wird bereits auf eingearbeitete Stillmöglichkeiten achten. So passen Stillpyjamas auch nach der Geburt und das Kind kann nachts problemlos versorgt werden. Es gibt genügend andere Punkte, um die man sich den lieben langen Tag kümmern muss. Der Einkauf neuer Stillpyjamas muss nicht dazu gehören. Nachthemden punkten mit einer Wickelung, die geschlossen attraktiv aussieht und beim schlaftrunkenen Öffnen unproblematisch ist. Baby und Mutter profitieren unbedingt von diesem Komfort. Die Wickeloptik lässt zudem von Anfang an dem Ungeborenen genügend Platz und engt den Bauch nicht ein.


Da kann nichts kneifen, auch wenn man sich im Bett mehrmals dreht. Pyjamas haben per se meist schon einen Gummizug. Der ist bei Nachtwäsche für Schwangere natürlich entsprechend dehn- beziehungsweise verstellbar, damit selbst ein großer Bauch genügend Raum findet. Das Oberteil ist raffiniert und weit genug geschnitten, damit es auch in der frühen Schwangerschaft hübsch aussieht.


Das dehnbare Material wächst einfach mit. Lange Knopfleisten sind eine weitere Möglichkeit, bei Nachthemden für Schwangere und Still-Pyjamas für eine optimale Stillsituation und das schönste Kuschelerlebnis danach zu sorgen. Die riesige Auswahl in unserem Online-Shop an attraktiven Umstandsschlafanzügen und Stillpyjamas lässt ganz bestimmt keine Wünsche offen.